Hier findest du deine Zukunft

FÜR Auszubildende

Mittendrin statt nur dabei

Auszubildende

Der SPRUNG In DAS BERUFSLEBEn


Die Experten der Handwerkskammer Magdeburg informieren und beraten über:

  • Voraussetzungen für eine gute Ausbildung
  • den Lehrvertrag
  • die passende Berufsschule
  • die Überbetriebliche Lehrunterweisung (ÜLU)
  • den betrieblichen Ausbildungsplan
  • Fördermöglichkeiten
  • Rechte und Pflichten von Ausbildungsbetrieb und Lehrling
  • Konflikte in der Ausbildung

und sie stehen während des gesamten Zeitraumes vom vorberuflichen Praktikum bis zum Berufsabschluss mit Rat und Tat zur Seite.

 

Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerk

"Profis leisten was" (PLW)

 

Jedes Jahr nach den Berufsabschluss- und Gesellenprüfungen messen sich die Besten jedes Jahrgangs im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks. Der Wettbewerb wird seit über 50 Jahren für rund 140 Berufe veranstaltet. Der Wettbewerb findet auf drei Ebenen statt: Zunächst werden die Kammersieger ermittelt, dann die Landessieger und schließlich die Bundessieger.

Teilnahmebedingungen:
Am Wettbewerb können Junghandwerker teilnehmen, die ihre Prüfung in der Zeit vom Winter des Vorjahres bis zum September des Wettbewerbsjahres abgelegt haben, das 28. Lebensjahr noch nicht überschritten und eine gute Prüfungsleistung erbracht haben.

Die Grundlage der Bewertung besteht entweder aus dem Gesellenstück oder aus einer eigens unter Wettbewerbsbedingungen angefertigten Arbeitsprobe.

Die Handwerksorganisationen melden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aufgrund des Notenschnitts an. Trotzdem bleibt es natürlich den Gesellinnen und Gesellen vorbehalten, ob sie am Wettbewerb teilnehmen möchten oder nicht, denn die Teilnahme am Wettbewerb ist natürlich freiwillig.

Die Sieger auf allen drei Ebenen gehören mit ihren Leistungen zur Elite des Handwerksnachwuchses. Den meisten von ihnen steht die Zukunft offen: Wer erfolgreich an einem überregionalen Leistungswettbewerb teilgenommen hat, hat zum Beispiel gute Chancen in die "Begabtenförderung Berufliche Bildung" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung aufgenommen zu werden.

 

Weiterbildungsangebote

Das Bildungszentrum der Handwerkskammer Magdeburg ist dein kompetenter Partner für alle Bereiche der Aus- und Weiterbildung. Es führt laufend Überbetriebliche Lehrlingsunterweisungen und Lehrgänge für berufliche Fort- und Weiterbildung durch.

Berufsbildungszentrum der Handwerkskammer Magdeburg
Harzburger Str. 13, 39118 Magdeburg

Tel.: 0391 6268-111
Fax: 0391 6268-160

www.bbz-bildung.de
info@bbz-bildung.de

Modernste Räume, Ausstattungen und Computer stehen euch für euren Lernerfolg zur Verfügung. Das Bildungszentrum ist seit Dezember 2002 von der Gesellschaft der Deutschen Wirtschaft zur Förderung und Zertifizierung von Qualitätssicherungssystemen in der beruflichen Bildung mbh (Certqua) zertifiziert.

Mit den vielfältigen Aus- und Weiterbildungsprogrammen bietet das Bildungszentrum der Handwerkskammer Magdeburg eine breite Palette von praxisorientierten, zeitgemäßen und gewerkspezifischen Bildungsmaßnahmen an.

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, Auszubildende, Fachkräfte, Führungskräfte und Unternehmer intensiv und zukunftsorientiert aus- beziehungsweise weiterzubilden.

 

 

 

Noch Fragen?
Ansprechpartner:
Heike Müller
0391 6268-151
bildung@hwk-magdeburg.de